Geschmackstest, Stop-Motion Fotofilme und Besuch aus Europa

Heute war es endlich soweit. Wir haben verschiedene Marken- und deren No Name Produkte verköstigt, um zu testen ob man das Markenprodukt raus schmeckt und ob eventuell das No Name Produkt besser schmeckt. Mit verbundenen Augen, einer Gabel und einem Löffel als Abstimmungssymbol wurde fleißig gefuttert und getrunken.  Nach jedem Produkt wurde abgestimmt, was das Marken- oder No Nameprodukt war und welches besser geschmeckt hat.

Unser Testessen hat ergeben, dass die Klassiker wie Ferrero Schokobons, die BIFI Salami sowie der Actimel Joghurt Drink klar vom Geschmack erkannt wurde und den Kids auch am besten geschmeckt hat.

Gemischte Ergebnisse ergab der Hanuta gegen die NETTO Schokowaffel Test. Jeweils die Hälfte der Kids erkannte das Markenprodukt. Außerdem stimmten die Hälfte der Kids geschmacklich für das No Name Produkt.

Ein klares Ergebnis lieferte der Geschmackstest mit Wasser, Orangensaft und Ketchup. Der Granini Orangensaft, das Volvic Wasser sowie der MC Donalds Ketchup wurde nicht als Markenprodukt erkannt. Geschmacklich wurde der No Name Ketchup, das „Gut und Günstig“ Wasser und der Orangensaft von Lidl als besser empfunden.

Diesen Test können Multiplikatoren und Eltern noch intensiver austesten. Denn: Discounter und Supermärkte wie Aldi, Lidl oder Edeka führen den großen Teil der Waren als No-Name-Produkte. Sie sind billiger als Markenware. Aber oft stecken dieselben Hersteller dahinter.

Unter diesem Link finden sie weitere Informationen:

http://www.welt.de/wirtschaft/article4549501/Die-Marken-hinter-Billig-Produkten-bei-Aldi-und-Co.html

Stop Motion Fotostory

Nach unserem Test-Buffet wurde mit der digitalen Fotokamera gearbeitet. Aus einer Reihe von Fotos wurden kleine Stop Motion Filme erstellt. Ein Apfel diente als Protagonist der Story. Da die Kids während der ersten Übung, immer mehr Ideen entwickelten, wurden zusätzlich weitere Fotos produziert um dem kreativen Fluss freien Lauf zu lassen.

Solche Videos sind mit einer normalen digitalen Fotokamera leicht zu produzieren und mit dem kostenlosen Schnittprogramm „Windows Movie Maker“ schnell zusammen geschnitten. Ein paar dieser Filme werden demnächst auf diesem Blog veröffentlicht.

Besuch aus Europa in der Evangelischen Grundschule in Friedrichshagen

Außerdem besuchten uns heute 8 LehrerInnen aus Spanien, Norwegen, Portugal, Griechenland und Finnland in der Evangelischen Schule in Friedrichshagen.  Da sie leider verspätet kamen, konnten die Kids die LehrerInnen nicht persönlich kennenlernen. Es wurde aber eine Präsentation der Video AG, sowie ein Beispielvideo der Kids vorgestellt. Das „Speechbubbles – Deutsch-Berlinerisch-Englisch“ Video kam dabei sehr gut an. Es wurde sehr viel geschmunzelt und die Lehrer aus Europa haben, dank Euch,  erste Worte im Berliner Dialekt gelernt.

Die Lehrergruppe war für eine medienpädagogische Fortbildung für eine Woche beim Kulturring in Berlin und war vor allem am Einsatz der Videoproduktion innerhalb der Schule interessiert. Deshalb wurde ein Besuch der Video AG angeboten um zu sehen, wie Kinder dies konkret in der Praxis umsetzen. Gleichzeitig erhielt die Gruppe auch die Möglichkeit, einen Blick in eine Berliner Schule zu werfen. Der Schulleiter Herr Weichert, stellte die Schule sowie die Räumlichkeiten vor und beantwortete viele interessante Fragen der europäischen Kollegen und Kolleginnen. Auch hierzu wird es ein kleines Video geben, das demnächst auf diesem Blog veröffentlicht wird.

Advertisements