Geräuschemacher – Interview – Einstellungsgrößen der Kamera

In der letzten Woche sprachen wir nochmals über das Thema Geräuschemacher, da dieses Thema sehr spannend für die Kids ist und die Kreativität anregt. Mit Plastikspritze, alten VHS Videobändern, einem Küchenhandtuch und kleinen Plastikbechern wurden diverse Geräusche produziert.  Aufgabe: Augen schließen, vorstellen, definieren und nachmachen. Auch hier wurden die Kids angeregt, zuhause nach alltäglichen Gegenständen zu suchen und ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Außerdem wurde gemeinschaftlich die zweite Nachrichtensendung angeschaut und reflektiert. Daraus entstanden neue Ideen und Formate für zukünftige Sendungen. So haben die Kids eigenständig eine Lehrerin überzeugen können, sich von unserem Video AG Team interviewen zu lassen. Auch ein Interview mit einer Schülerin, die als Streitschlichterin aktiv ist wird derzeit vorbereitet.

Von der „Totalen“ bis hin zur„Detailaufnahme“

Und heute wurde es dann wieder sehr praktisch. Da wir einen kleinen Kurzfilm nebenher produzieren möchten, haben sich die Kids heute mit den klassischen Kameraeinstellungen – und perspektiven beschäftigt. Nach Erläuterung und Präsentation, hatte jede/r Teilnehmer/in die Möglichkeit – im Rotationsprinzip die einzelnen Kameraperspektiven selbstständig auszuüben und zu trainieren.

Weitere Informationen über die Einstellungsgrößen finden Sie hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Einstellungsgr%C3%B6%C3%9Fe

 

Advertisements