Wahlpflichtkurs „Film als Schulfach“ heute gestartet

Zum Auftakt haben wir gemeinsam über das Thema Medien gesprochen. Was ist unter dem Begriff Medien zu verstehen? Welche Medien werden wie und wann genutzt? Dazu gab es ein Ausflug in die Mediengeschichte. Vom gedruckten Buch bis hin zu Facebook, wurden Plakate sortiert und besprochen. Dadurch wurde verdeutlicht, wie viele Arten von Medien uns eigentlich alltäglich begleiten.
P1010158

P1010159

Interessant auch: Eine VHS Videokassette oder ein altes Transistorradio, sind den 11 bis 13 Jährigen Kids größtenteils nicht unbekannt. Durch Eltern oder Großeltern haben sie einen Bezug zu den sogenannten „alten Medien“ und nutzen diese teilweise auch.

Mediennutzung der Kinder

Wie bei allen Medien gilt es, kompetent damit umzugehen und sie nicht zu verteufeln. Das Hinterfragen der Werbebotschaften oder der bewusste Umgang mit Social Media Anwendungen (Whats App,Facebook) sind nur einige Beispiele. Auch Whats App war ein Thema. Grundschulkinder fühlen sich durch Whats App gestresst, da der Onlinestatus angezeigt wird und dadurch die zwischenmenschliche Kommunikation oftmals mißverstanden wird. Um den Online Status zu verbergen, hat die Seite CHIP.de eine Anleitung online gestellt.

Link: http://www.chip.de/news/WhatsApp-Online-Status-Zuletzt-online-verbergen_60913469.html
Quelle: www.chip.de

Die Videoplattform Youtube ist auch für Grundschulkinder ein wichtiges Tool. Gemeinsam sind wir ein paar Fragen durchgegangen. Wie schaue ich Youtube? Schaue ich BEWUSST nach einem Thema und verlasse anschließend die Internetseite oder lasse ich mich durch die Videovorschläge leiten und vergesse die Zeit dabei? Schaue ich alleine oder mit größeren Geschwistern, Freunden oder Eltern?

Ein Foto oder ein Film erzählt eine Geschichte

Im optimalen Fall, erzählen Fotos oder Filme Geschichten. Dies haben wir heute anhand von Beispielfotos reflektiert. Es wurde ein Foto gezeigt und die Kids konnten ihre Ideen zu dem Bild erzählen. Anschließend wurde die echte Geschichte dahinter erläutert. Auch anhand folgender Videobeispiele wurde das Thema Bild-Videosprache verdeutlicht.

Animierte Fotos – Mosaik-Wien 2:

oder ein klassischer Stop Motion Film (ohne Text und Sprache)- Der bunte Einfluss im stillen Klang:

…können Geschichten erzählen, die je nach Betrachter natürlich verschieden sind. Auch die erdachten Geschichten hinter diesen Videoclips wurden im Anschluss erzählt.

Dein Foto – Deine Geschichte

Nun wurde es praktisch. Jedes Zweier Team hat sich eine Fotokamera bzw. das eigene Smartphone geschnappt und haben Fotos geschossen. Jedes Foto sollte eine eigene Geschichte erzählen.

P1010162

P1010165

In der Gruppe haben wir uns dann die Bilder angeschaut und über die Story spekuliert, bis diese dann von den Machern aufgelöst wurde.

 

 

 

 

Advertisements