Finnland schafft die Schulfächer ab

Reform des Unterrichts – Finnland schafft die Schulfächer ab

Mathe, Englisch, Erdkunde? Alles von gestern – der Schulunterricht der Zukunft kommt ohne Fächer aus. Das sagen zumindest Lehrer in Finnland: Bis 2020 sollen die Schulfächer verschwinden.

Das finnische Schulsystem gilt als weltweit führend – nicht zuletzt wegen der wiederholten Spitzenplätze bei den Pisa-Studien der vergangenen Jahre. Jetzt diskutieren finnische Bildungsexperten über eine neue Reform: Sie wollen die traditionellen Schulfächer komplett abschaffen.

„Viele Schulen unterrichten immer noch ganz altmodisch, so wie es Anfang des 19. Jahrhunderts notwendig und erfolgreich war“, sagt Marjo Kyllonen, Chefin der Bildungsbehörde in der finnischen Hauptstadt Helsinki, einem Bericht des Portals „Bright Side“ zufolge. „Aber die Bedürfnisse sind heute nicht mehr dieselben. Wir brauchen ein Konzept, dass ins 21. Jahrhundert passt.“

Hier weiterlesen

Quelle: Spiegel Online

Advertisements