Über uns

Was sind die Muskeltiere?

Schon seit Mitte der 90er Jahre werkeln die Muskeltiere im Südosten von Berlin. Hinter der Namensidee einer 5. Klasse aus Berlin-Köpenick verbirgt sich ein medienpädagogisches Vorhaben mit Angeboten für die Grundschule (Klassenstufe vier bis sechs), das vom Kulturring in Berlin getragen wird.

Inzwischen wurden fast 60 Projekte in 15 Grundschulen durchgeführt. Warum setzen wir uns für diese andere Form des Medienunterrichts ein? Das Fernsehen ist noch immer die populärste Freizeitbeschäftigung der jungen Generation. Kinder und Jugendliche werden von der Unterhaltungsindustrie mit einer Menge an Botschaften befrachtet, doch im Umgang damit erfahren sie nur wenig Unterstützung. Ihnen wird nicht mitgeteilt, dass man und wie man die Botschaften herstellen, analysieren und diskutieren kann. Genau dies ist das zentrale Ziel unserer Medienarbeit. Im Mittelpunkt aller Projekte steht die gemeinsame Herstellung kleiner Videoclips.

Hier ein paar Videobeispiele aus unserem Archiv:

1995

 

2010

 

2014 – Wahlpflichtkurs „Film als Schulfach“ (ichundmeinekamera)

PISA (Partnerschaft im Schulalltag) Auszeichnung – ICHTHYS Nadel für ehrenamtliches Engagement an Evangelischen Schulen.

Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz/Diakonisches Werk

 

Weitere Medienpädagogische Projekte mit Jugendlichen, SprachlehrerInnen und Senioren in Berlin

Videoclips Berufe – Von Schülern für Schüler!

Ein Kooperationsprojekt des Technischen Jugendbildungsverein in Praxis e.V. und dem Kulturring in Berlin e.V.

 

Mein Kiez; Mein Leben; Meine Geschichte – Medienkompetenzförderung für Menschen im höheren Lebensalter                             

Ein Kooperationsprojekt der mabb – Medienanstalt Berlin Brandenburg und dem Kulturring in Berlin e.V.

https://kiezreporter.wordpress.com/das-projekt/

 

Der Kulturring ist ebenfalls europaweit im Bereich Medienpädagogik unterwegs. Die Medienpädagogik Abteilung entwickelt und implementiert seit 1996 Projekte in Berlin.

Seit 1999 koordiniert die Abteilung Europäische Bildungsprojekte im Bereich Medienpädagogik zusammen mit europäischen Schulen, Universitäten, Lehrerfortbildungsinstituten, Bildungsministerien und lokalen Medienorganisationen.

Dies schließt internationale Workshops, die Durchführung von Konferenzen, Entwicklung von Lehr- und Lernmaterialien und Lehrerfortbildung ein. Die Ergebnisse wurden mehrfach als Best-Practise innerhalb verschiedener Initiativen ausgezeichnet.

 

Europäische Bildungsprojekte

Hier eine Liste unserer vergangenen und aktuellen EU Projekte:

 

vidusign* Video as a creative tool for deaf people
http://www.vidusign.net/
https://www.facebook.com/Vidusign
2014 -2015
Video for ALL Video to support language learning
https://www.facebook.com/VideoforALL.EU
2013 – 2015
viducate* European network for video education
http://viducate.net/
https://www.facebook.com/viducate
2009 – 2011
DIVIS* Video to support language learning
http://divisproject.eu/
2008 – 2010
PopuLLar Language learning with popular music
http://popullar.eu/
http://popullar.wikispaces.com/
https://www.facebook.com/PopuLLar.Music.and.LanguagesAusgezeichnet mit den MEDEA Award 2016 für die beste Europäische Zusammenarbeit
2011 – 2013
Speech Bubbles* Primary school children introducing the languages of Europe
http://speechbubbles.net
2003 – 2007

 

Medienprojekt in Addis Abeba/Äthiopien

Film and Media Studies in Addis Ababa / Ethiopia – a new media school coordinated by Armin Hottmann. Watch the award winning 168 film „What it takes“!

http://mediaeducation.net/and-more/addis

 

 

Media Education – Die Medienpädagogik Abteilung des Kulturring in Berlin e.V. stellt sich vor

 

Haben Sie Fragen oder Interesse an einer gemeinsamen Zusammenarbeit. Kontaktieren Sie uns.

Kulturring in Berlin e.V.
Media Education
Ernststr. 14/16
12437 Berlin

Kulturring Institute
Ernststr. 14/16, 12437 Berlin, Germany
Telephone: 0049 30 5369 6534, Telefax: 0049 30 5302 5990
Email: armin.hottmann (at) mediaeducation.net

Project Coordinator : Armin Hottmann
Managing Director of the Kulturring: Ingo Knechtel

The Kulturring in Berlin e.V. is a registered charity and is registered in Berlin-Charlottenburg. Registration number: VR14790Nz

This initiative has received funding from the European Commission. The sole responsibility of this website lies with the author and the European Commission is not responsible for any use that may be made of the information contained therein.

We are not responsible for the content of external links.

Advertisements